AQVA-HEAT Phase II

Mit dem dem Projekt AQVA-HEAT Phase II erfolgt die Weiterentwicklung und Praxiserprobung einer ganzjährigen thermischen Nutzung von Oberflächengewässern als Wärmequelle durch Einsatz der Vakuum-Flüssigeistechnologie innerhalb zukünftiger Nah- und Fernwärmenetzstrukturen als technologietransferierendes Pilotprojekt. Nach abgeschlossener Planung erfolgt die Beschaffung und die Errichtung der Versuchsinfrastruktur und der Anschluss an die vorhandenen Fernwärmestrukturen (zentral, dezentral). Der funktionelle Technologienachweis zur additivfreien Nutzung von Umweltwärme (Gewässer) mittels der Kombination aus Vakuum-Flüssigeiserzeuger und nachgeschaltetem Wärmepumpenprozess zu Heizzwecken bildet die Basis für eine nachhaltige und ressourcenschonende Wärmebereitstellung auf Basis regenerativer Energiequellen.