Wandelprojekt: Servicezentrum Weißwasser

Der demografische und der strukturelle Wandel erfordern eine Neuausrichtung der Kreisverwaltung im Landkreis Görlitz. Nach 1990 wurde Ämtern und Behörden in die Große Kreisstadt Görlitz verlegt. Diese Zusammenlegung zog zahlreiche Einzellösungen mit teils hohem Aufwand für Bürger und Verwaltungsmitarbeiter nach sich.

 

Man mussten weite Wege, bei scheinbar unübersichtlichen Behördenstrukturen, in Kauf nehmen. Mit der Errichtung von digitalisierten „Servicestützpunkten“, wie in Weißwasser, gehören weite Wege bis nach Görlitz der Vergangenheit an. Kürzere Bearbeitungszeiten, der sofortige und direkte Kontakt mit den zuständigen Mitarbeitern und eine bürgernahe, fachlich kompetente Beratung sind ein Gewinn für alle Nutzer. Weitere Stützpunkte befinden sich in Löbau, Zittau, Niesky und Görlitz. Das Servicecenter in Weißwasser wurde über Investitionsmittel des Bundes zur Bewältigung des Strukturwandels im Lausitzer Revier mitfinanziert. Mit Dr. Stephan Meyer, Landrat des Landkreises Görlitz, haben wir über Zweck und Bedeutung des Servicecenters in Weißwasser gesprochen.

Film zum Projekt Servicezentrum Weißwasser

 

ZAHLEN & FAKTEN ZUM PROJEKT

  • Standort: Dr.-Altmann-Straße 6, 02943 Weißwasser/O.L.
  • Projektträger: Landkreis Görlitz
  • Gesamtkosten: 1.130.000 €
  • Realisierungszeitraum: 2021 bis 2022

 

Musik: Birdtalk © bluevalley GmbH & Co. KG

Videoproduktion: Oberlausitz TV im Auftrag der Sächsischen Agentur für Strukturentwicklung GmbH