Draufsicht auf eine Stadt

Aktuelle Projekte

Stadt Leipzig

  1. Projekte
  2. Aktuelle Projekte
  3. Berufsfachschule am Klinikum St. Georg

Berufsfachschule am Klinikum St. Georg

Im Mitteldeutschen Revier gefährdet der Fachkräftemangel in Medizin und Pflege den Erhalt der vorhandenen Infrastruktur und damit die Sicherung der Daseinsvorsorge für die Bevölkerung.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, wird auf dem ­Klinikgelände ein Bestandsgebäude, das Haus 6, zur Nutzung als Berufsfachschule für Pflege- und Assistenzberufe saniert und umgebaut. Neben den Fachkräften für das Klinikum Sankt Georg selbst werden dort auch Pfleger und Assistenzkräfte für umliegende Krankenhäuser, wie z. B. in Wurzen, Grimma, Schkeuditz und Wermsdorf, ausgebildet. Die räumliche Nähe zwischen der theoretischen Ausbildung in der Berufsfachschule und berufspraktischer Ausbildung im Klinikum wird zu einer Verbesserung der Qualität der Ausbildung beitragen. Daneben wird ein Kompetenzzentrum für ausländische Fachkräfte etabliert. Diese kommen zwar mit einer medizinischen Vorausbildung nach Deutschland, benötigen jedoch – soweit der Berufsabschluss des Herkunftslandes nicht gleichwertig mit dem deutschen Abschluss ist – Weiterbildung in Form von Anpassungslehrgängen, damit ihr Abschluss in Deutschland anerkannt wird. Erst dann können sie in Deutschland als Pflegekräfte arbeiten. All das soll dazu beitragen, die medizinische Versorgung der Region abzusichern und gleichzeitig attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze anzubieten.

Draufsicht auf die Gesundheitsakademie am Klinikum st. Georg Leipzig